Suche
Suche Menü

Wochenendbesuch beim H.-Peter Pfeufer

Tjoa – ein eigentlich geekiger Besuch beim H.-Peter Pfeufer übers verlängerte Wochenende – 3 Mann, 2 Rechner, 2 Notebooks, 3 Monitore – und doch musste das geniale Wetter ausgenutzte werden um eine vollkommen ungeekige Side-Seeing Tour zu machen.

Zugegeben – ich ärger mich doch ein wenig, die Spiegelreflex Kamera NICHT mitgenommen zu haben.
Warum? Nun – das sollten euch die folgenden Bilder beantworten …

Gelnhausen Obermarkt am Abend der Ankunft:

 

Ausflug zur Ronneburg

und zu guter Letzt …

ein Blick vom Ristaurante Paradiso in Gelnhausen-Roth

und …

dem H.-Peter Pfeufer sein Häusle

Die Bilder sind alle leider nur mit dem Handy geschossen – und wie schon gesagt, ich ärger mich derbst, die Spiegelreflex nicht eingepackt zu haben.
Nunja, bis Montag werd ich hier noch verweilen, und dann gehts auf die rund 600km lange Rückfahrt – die hoffenlich nicht wieder 9 Stunden dauert …

 

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

Autor:

Ich bin Andi, 34 Jahre jung, glücklicher Papa, Freizeit-Blogger, Pixelfänger und Pixelschubser. Ich hoffe der Artikel hat Dir gefallen. Über ein Feedback würd ich mich freuen :-) Du findest mich ausserdem bei Facebook, Twitter und Google+.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Ein Besuch in Gelnhausen | H. Ruscher

  2. Es war auf jeden Fall ein sehr interesantes Wochenende ^^ und es schreit förmlich nach einer Wiederholung :) aber diesmal mit Kamera >.<

    Firefox 7.0.1 Windows Vista

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.