Suche
Suche Menü

Ubuntu 10.10 Maverick Meerkat ist da

Okay, das ist es schon seit Sonntag – aber vorher hatte ich noch nicht wirklich Gelegenheit, mich darüber auszulassen.

Groß weltbewegendes Neues gibt es von meiner Seite aus nicht zu berichten – das „finale Update“ ging ohne Probleme am Sonntag Mittag über die Bühne und aus der Beta, bzw. dem Release Candidate ist das Finale Ubuntu 10.10 Maverick Meerkat (bzw. auch KUbuntu) geworden.

Ob sich immernoch Fehler eingeschlichen haben wird sich denke ich die nächsten Tage zeigen und dann dementsprechend nachgebessert.

Wer noch die Beta oder den RC installiert hat, sollte schleunigst über ein

sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade

auf die finale Version updaten.

Wer noch eine „alte“ Version installiert hat und nun upgraden möchte, der kann dies einfach tun, in dem er ALT+F2 drückt und in dem erscheinenden Fenster „update-manager“ eingibt. Dort sollte euch dann am oberen Rand darauf hingewiesen werden, das es eine neue Version gibt. Dieser Update- / Upgradevorgang dauert aber eine ganze Weile. Bei mir mit 16.000er DSL hat die ganze Aktion gut und gerne etwas über eine Stunde in anspruch genommen und es wurden ca. 800MB an neuen Paketen runtergeladen und anschliessen installiert, bzw. natürlich größtenteils die alten Versionen „geupdatet“ (<– tolles Wort).

Wer sich lieber die aktuellen CD-Images runterladen möchte findet sie dort:

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

Autor:

Ich bin Andi, 34 Jahre jung, glücklicher Papa, Freizeit-Blogger, Pixelfänger und Pixelschubser. Ich hoffe der Artikel hat Dir gefallen. Über ein Feedback würd ich mich freuen :-) Du findest mich ausserdem bei Facebook, Twitter und Google+.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Andi!

    Nun hast Du sicher schon einige Zeit mit Maverick gearbeitet, was sind aus Deiner Sicht die Vorteile/Verbesserungen/Änderungen zu Lucid Lynx?

    ext4 und Grub2 erhält man ja nur bei einer Neuinstallation und nicht wenn man ein dist-upgrade macht. Was also macht Deiner Meinung nach Maverick aus,respektive ist ein definitiver Grund für einen Wechsel?

    Firefox 3.6.12 Ubuntu 10.04

    Antworten

    • Hallo,

      nun, einen definitiven Wechselgrund hab ich bis jetzt nicht gefunden – abgesehen vllt. von ext4 und Grub2 die man ja – wie du schon richtig bemerkt hast, erst bei einer Neuinstallation bekommt.
      Ein eher geringer – aber für mich entscheidender Grund ist jedoch die logischerweise aktuelleren Pakete / Versionen diverser Programme – nicht das die „alten“ auch ihren Dienst getan haben, aber ich bin halt ein Typ, der immer gern das Neueste vom Neuen hat. Gut, hierfür ist Ubuntu generell nur bedingt geeignet da es ja kein rolling-release-system ist.
      Ich denke jeder sollte sich Maverick selbst anschauen und für sich selber entscheiden, ob sich ein Wechsel lohnt oder nicht.

      Firefox 3.6.12 Windows 7

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.