Suche
Suche Menü

TweetDeck (Native) unter Ubuntu / Linux

Joa – Frisch draußen, die native TweetDeck App für Windows und Mac – und was fehlt? Richtig! Die Linux Version.

Selbiges sorgte bereits gut für Unmut – zumindest in meiner Timeline.

Vielleicht schafft das Folgende ja etwas Abhilfe:

TweetDeck (native) via wine

Vorab seih gesagt: Getestet hab ich’s unter Ubuntu 11.10 in ner VBox – wäre schön, wenn der eine oder andere es auch testen könnte, und sein Feedback in die Kommentare kleben täte ;-)

Update: Inzwischen hab ich’s auch unter Linux Mint 12 aufm Netbook getestet – läuft! ;-)

TweetDeck (native) unter Ubuntu Linux

TweetDeck (native) unter Ubuntu Linux

Also los gehts: Eins-Fix-Drei ne Console auf und erstmal wine installieren:

sudo apt-get install wine

Während die Kiste rödelt, schonmal den TweetDeck Installer runterladen: http://www.tweetdeck.com/download/pc/latest

Wenn wine dann fertig installiert hat, wechseln wir zum Download-Ordner (oder wohin auch immer ihr das .msi Paket runtergeladen habt) und stubbsen dann mal die Installation an:

cd Download
wine  msiexec /i TweetDeck_1_0.msi

Die Installation sollte normal und fehlerfrei durchlaufen – lediglich beim Anlegen der Desktop-Verknüpfung könnt es Probleme geben. Selbige wurde nämlich bei mir NICHT angelegt, und auch im GNome Menü fehlt der Eintrag. Aber halb so wild – einfach selber einen anlegen.

Gestartet bekommt ihr TweetDeck ansonsten auch via

wine ~/.wine/drive_c/Programme/Twitter/TweetDeck/TweetDeck.exe

Wie es in Sachen Performance ausschaut, kann ich noch nicht bewerten, da ich Ubuntu nur in einer VBox laufen hab, und diese ansich etwas träger ist, als normal ;-)

In diesem Sinne – frohes Testen und zwitschern ;-)

Ach ja – interessant wäre, ob und wie es bei anderen Distributionen funzt ;-) Ihr dürft euch gerne in den Kommentaren entsprechend auslassen …

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

Autor:

Ich bin Andi, 34 Jahre jung, glücklicher Papa, Freizeit-Blogger, Pixelfänger und Pixelschubser. Ich hoffe der Artikel hat Dir gefallen. Über ein Feedback würd ich mich freuen :-) Du findest mich ausserdem bei Facebook, Twitter und Google+.

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Also ich nutze einfach die Chrome App im Chromium-Browser.
    Als ich den Titel Deines Posts gelesen hatte, dachte ich tatsächlich Du hättest eine native Tweet-Deck Anwendung gefunden. Die Windows-Version unter Wine laufen zu lassen ist m.M.n. nicht nativ.

    Dennoch natürlich eine Möglichkeit.

    Google Chrome 15.0.874.121 Windows 7 x64 Edition

    Antworten

    • Die Chrome-Version nutz ich wenn dann auch – ich wollte halt schlichweg wissen, ob die neue native Windows Version denn auch unter Linux läuft, um eben jener jammernden Gemeinde ne Lösung bieten zu können.
      Das Feedback war bisher leider sowohl mager, als auch vollkommen unverständlich – Erst wird gejammert, dass die Linux-User bei dem „Update“ leer ausgegangen sind, aber gleichzeit stellen sie sich bockig wie kleine Kinder hin und verweigern sich strickt gegen die Wine-Variante und / oder die Chrome Version (ohne sie je ausprobiert zu haben), so das man schon fast meinen könnte, sie wollen gar net, das ihnen geholfen wird.

      Google Chrome 15.0.874.121 Windows 7 x64 Edition

      Antworten

  2. Hey ho,
    Ich hab mal eine n00b Frage zur „Verknüpfung erstellen“

    Was muss ich da genau machen?

    besten dank im voraus!

    Firefox 8.0 Ubuntu

    Antworten

    • Einfaches shell-script erstellen, und darin wine mit dem Pfad wie oben angegeben aufrufen.

      Executable setzen (chmod +x), und hinlegen, wo immer du es willst.

      Firefox 8.0 Windows 7

      Antworten

  3. Danke für den Hinweis.

    Ist jetzt die beste Alternative, nachdem Choqok nicht mehr funktionert.

    BTW:
    Aktuell (Juni 2013) heißt der Tweetdeck-Installer nur noch „Tweetdeck.msi“ und die aktuellen Versionen von Ubuntu und Mint legen automatisch Verknüpfungen an.

    Stefan

    Firefox 21.0 Ubuntu

    Antworten

  4. Korrektur: Der Installer heißt „TweetDeck.msi“ („D“ großgeschrieben)

    Firefox 21.0 Ubuntu

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.