Alle Artikel mit dem Schlagwort: Fonts

Windows Schriften und Codecs für Ubuntu Linux

Grade die Umsteiger unter euch werden recht schnell die bekannten Windows-Fonts vermissen – schon allein weil gewohnte Webseiten auf einmal etwas anders aussehen. Ebenso kann es vorkommen das euch doch recht bald der eine oder andere Audio- oder Video-Codec fehlen wird. Ist das bei euch der Fall? Will Amarok keine MP3 Dateien wiedergeben? Oder gar der Video-Player keine avi’s abspielen? Ihr vermisst Arial, Verdana, Comic Sans und Co.? Abhilfe schafft hier ganz schnell das Paket ubuntu-restricted-extras. Auch interessant:Debian Wheezy Update auf PHP 5.5 und die Sache mit dem Cache Projekt NAS Eigenbau – Teil 3: Dienste, Stromsparmaßnahmen und Fazit Projekt NAS Eigenbau – Teil 2: Aufbau, Systeminstallation und Datenmigration Vollbild Flashwiedergabe bei Google Chrome langsam und hakt Tschüss Ubuntu – Hallo Arch Linux

Schriftart (und mehr) ändern bei Ubuntu 11.10 Oneiric Ocelot

Beim Träumerischen Ozelot (Oneiric Ocelot) hat sich grade im Backend bei den Einstellungen einiges geändert – so gibt es zum Beispiel nun keine direkte Möglichkeit mehr, die Schriftarten von Terminal, Fenstertitel und Co. zu ändern. Mit Hilfe des gnome-tweak-tools jedoch bekommt man die Möglichkeit wieder – und auch noch etwas mehr …Auch interessant:Quicktip: Schneller Systemüberblick auf der Console mit Archey QuickTip: sudo unter Debian 7 Wheezy aktivieren Milchige Videos bei VLC – die einfache aber geniale Lösung Ubuntu 13.04 – USB Maus hakt im Akkubetrieb Ubuntu 13.04 Raring Ringtail – Vorstellung, Fazit und Update Anleitung