Alle Artikel mit dem Schlagwort: Firefox

Firefox 10 für Ubuntu 11.10 Oneiric Ocelot und ältere

Obwohl der Firefox 10 erst heute offiziell veröffentlicht werden soll, ist er bereits auf dem Mozilla-FTP-Server und auch  für Ubuntu 11.10 Oneiric Ocelot verfügbar. Wie immer natürlich (noch) nicht in den normalen Ubuntu Repos, dafür aber über das offizielle  Ubuntu Mozilla Security Team PPA. Hier finden sich die aktuellen Updates Für Ubuntu 11.10 Oneiric Ocelot, 11.04 Natty Narwhal, 10.10 Maverick Meerkat und 10.04 Lucid Lynx.  Auch interessant:Debian Wheezy Update auf PHP 5.5 und die Sache mit dem Cache Tschüss Ubuntu – Hallo Arch Linux Sony Xperia S – Jellybean Update wird ausgerollt Ubuntu 13.04 – USB Maus hakt im Akkubetrieb Ubuntu 13.04 Raring Ringtail – Vorstellung, Fazit und Update Anleitung

Firefox 9 für Ubuntu 11.10 Oneiric Ocelot

Firefox 9 ist nun schon ein paar Tage draußen und du als Ubuntu-User hast immer noch nicht aktualisiert? Asche auf dein Haupt! Spaß beiseite – um den aktuellen Firefox 9 unter Ubuntu 11.10 Oneiric Ocelot zu installieren, muss lediglich ein entsprechendes ppa hinzugefügt und die Aktualisierung angestubbst werden. Also Konsole auf und los:Auch interessant:FBMessenger – Facebook Messenger für Linux Aktueller Minecraft Snapshot verspricht tolle Neuerungen: Pferde, Teppiche und mehr Ubuntu Multiboot – grub Standardauswahl ändern Quicktip: powertop – Stromverbrauch unter Linux messen Neues Jahr, neuer Hoster und ein kleiner Frühjahrsputz

Bye Bye Firefox …

Tjoa – der Titel sagt eigentlich schon alles, oder? Vor einer Weile hab ich ja schonmal meine Gedanken niedergeschrieben, was die Entscheidung zwischen Google Chrome und dem Firefox angeht. Nun ist die Entscheidung endgültig gefallen – bye bye Firefox und Hallo Chrome!Auch interessant:Vollbild Flashwiedergabe bei Google Chrome langsam und hakt Google Chrome – Facemoods als Suchmaschine loswerden HowTo: Windows7 + Firefox 3.6+ – Tabvorschau in der Taskleiste Nettes Twitter Firefox Plugin: Echofon

Mozilla Firefox oder Google Chrome – mein Fazit

Firefox oder Chrome – diese Frage stelle ich mir schon seit Längerem – hier versuch ich sie mir nun selber zu beantworten-. Beide Browser haben ihre Vor- und Nachteile, beide haben Features, die der jeweils Andere nicht hat, die man (bzw. ich) aber nicht missen mag – und damit ist es perfekt, mein Dilemma. Seit einigen Monaten schon bin ich nun fast wöchentlich am hin und her wechseln – und eigentlich wollt ich mich irgendwann mal für einen entscheiden – schon allein um Bookmarks nicht doppelt pflegen zu müssen. Ob ich mich wohl je entscheiden kann? Ich weiß es nicht, jedoch möchte ich euch hier mal meine Sicht auf das Für und Wieder der beiden Browser aufzeigen.Auch interessant:KDE vs. GNOME – Wer startet schneller? 2011 – Mein Rückblick

Firefox 6 für Ubuntu 11.04 Natty Narwhal

Im firefox-next ppa vom mozillateam ist schon die erste Beta des Firefox 6 verfügbar. Wer sich den neuen kommenden Feuerfuchs schonmal anschauen möchte und etwaige Fehler in Kauf nimmt, der muss lediglich die Quelle hinzufügen und Updaten.Auch interessant:Projekt NAS Eigenbau – Teil 3: Dienste, Stromsparmaßnahmen und Fazit Projekt NAS Eigenbau – Teil 2: Aufbau, Systeminstallation und Datenmigration QuickTip: sudo unter Debian 7 Wheezy aktivieren Milchige Videos bei VLC – die einfache aber geniale Lösung Quicktip: Ordner via Rechts-Klick als Sublime Text Projekt öffnen

HowTo: Firefox 5 für Ubuntu 11.04 Natty Narwhal

Seit ein paar Tagen ist nun der Firefox 5 draussen. Um diesen nun auch unter Ubuntu Natty zu installieren muss man lediglich eine Konsole öffnen, die entsprechenden Quellen hinzufügen (seit heute [22.06.2011] ist der Firefox 5 auch in den normalen Quellen verfügbar – Siehe Update weiter unten …) und dann das Update ausführen. Das Ganze geht recht einfach über folgende Befehle: sudo apt-add-repository ppa:mozillateam/firefox-next sudo apt-get update sudo apt-get upgrade Danach sollte auch schon der Firefox 5 installiert sein :-) UPDATE 22.06.2011 Seit heute ist der Firefox 5 auch in den normalen Quellen verfügbar – das dort oben angegebene ppa ist also nicht mehr nötig. Einfach das System via sudo apt-get update sudo apt-get upgrade updaten und schon sollte der 5er Firefox installiert sein :-)Auch interessant:Windows 8 ICQ App verbindet nicht – die Lösung! Quicktip: Sublime Text 2 Verzeichnisse direkt öffnen Minecraft Welten zentral in der Dropbox speichern KDE 4.9.4 für Kubuntu 12.04 und 12.10 verfügbar VLC BluRay Wiedergabe unter Linux und Windows

Howto: All-in-one Gestures und Auto Copy für Firefox 4

Der Firefox 4 ist nun offiziell schon eine gute Woche draußen, die Release Candidates schon länger – und doch haben leider noch nicht alle AddOn Entwickler nachgezogen. So stellte sich für mich das Problem, das 2 der von mir am sehnlichsten vermissten Plugins immernoch den Dienst im Firefox 4 verweigerten. Abhilfe schafft hier ein kleiner „Hack“: Sucht euch im Extensions-Ordner eures Feuerfuchses (unter Win7 liegt dieser dort –> C:\Users\USERNAME\AppData\Roaming\Mozilla \Firefox\Profiles\PROFILID.default\extensions) das Verzeichnis des jew. Plugins. Ihr müsst wahrscheinlich etwas suchen, denn die Verzeichnisse haben alle nur eine wüste Zahlen-Buchstaben-Kombination als Namen. Ob ihr das richtige Verzeichnis am Wickel habt, seht ihr wenn ihr die jeweils enthaltene install.rdf mit einem Texteditor öffnet. Dort findet ihr neben dem Namen des Plugins (<em:name>All-in-One Gestures</em:name>)auch gleich die wichtige Zeile <em:maxVersion>4.0.*</em:maxVersion> Im Falles der bei mir (noch) nicht funktionierenden AddOns stand hier noch <em:maxVersion>3.6.*</em:maxVersion> Also einfach auf 4.0.* ändern, speichern und den Firefox einmal neu starten. Für die beiden angesprochenen Plugins funktioniert dieser Hack – wie es bei anderen PlugIns ausschaut, kann ich nicht sagen. Hier hilft denk ich mal der …

HowTo: RSS Feed direkt über Firefox mit Google Reader abonnieren

Wer mit dem Firefox auf einen RSS Link klickt bekommt eine schöne Liste wo er einige RSS / FeedReader zur Auswahl hat. Leider fehlt dort der Google Reader und man muss für diesen doch „manuell“ Hand anlegen. Allerdings gibt es auch einen einfacheren Weg: Zunächst öffnen wird die Firefox Config Seite indem wir about:config in die Adressleiste eingeben. Anschliessend geben wir in den Filter browser.contentHandlers.types ein und schauen uns die Ergebnisse an. Standartmäßig solltet ihr 5 x 3 Zeilen sehen – jeweils title, type und uri – und von den „types“ 5 an der Zahl ([…].types.1 bis […].types.5) Nun gibt es 2 Möglichkeiten: Entweder ihr ersetzt das normale „mit Google abonnieren“ oder ihr fügt einen neuen Eintrag hinzu. Solltet ihr einen neuen Eintrag hinzufügen sollen, so müsst ihr 3 neue Einträge erzeugen –> Rechtsklick -> Neu -> String Die Namen der Strings und deren Werte kommen gleich. Wenn ihr jedoch das normale „Feed abonnieren mit Google“ ersetzen wollt, so müsst ihr die entsprechenden Zeile einfach nur bearbeiten. So oder so müssen die neuen / geändeten …

Firefox Grafik speichern unter… funktioniert nicht

Vor ein paar Minuten hatte ich das Problem, dass mein Firefox sich geweigert hat, eine Grafik zu speichern. Nachdem sich rausstellte das er gar keine Grafik mehr über das Kontextmenü (Grafik speichern unter …) speichern wollte (keine Fehlermeldung – nichts) hab ich mich auf die Suche nach der Ursache begeben (es lebe Google) und bin fündig geworden. Des Rätsels Lösung: Einfach im Firefox Profilordner (*) die Datei downloads.sqlite löschen. Diese wird beim nächsten Firefox Start neu angelegt und dann sollten sich auch wieder Bilder über Kontextmenü speichern lassen. Bei mir wars zumindest so ;-)

Webseiten als Bild oder PDF speichern

Ab und an kommt man in die Lage, das man eine Webseite gerne als Bild oder PDF abspeicher muss / möchte. Der normale Weg ist sicherlich einfach einen Screenshot zu machen (Bild) oder die Webseite zu drucken (per FreePDF o.Ä.). Aber grade bei der Bild-Variante hat man ein Problem wenn die Seite über die Bildschirmränder hinaus geht. Hier heisst es dann meistens mehrere Screenshots machen und dann zusammenpuzzeln. Etwas aufwendig wenn ihr mich fragt. Aber es geht auch einfacher: PDF it! heisst das Zauberwort. PDF it! ist ein Plugin für den Firefox mit welchen man bequem per Kontext-Menü die gesamte Seite als Bild (png oder jpg) oder als PDF abspeichern kann. Wie das Ergebnis dann aussehen kann, seht ihr anhand der Grafik da oben links :-)Auch interessant:Google Reader zeigt nur halbe Zeilen Datenschutzkonforme Social-Media Buttons als kostenloses WordPress Plugin Download: StatPress Dashboard Widget Lite Rockende Blogrollen rocken … Blogparade: Zeigt her eure Plugins – ich bin dabei!