Alle Artikel mit dem Schlagwort: DVD

Protzen? Prollen? Schwanzvergleich?

… oder einfach nur eine bescheidene Filmliste? Das dürft ihr entscheiden, was es denn nun letzenendes ist! Für mich ist es nicht mehr als eine Gedächtnisstütze ;) Fakt ist – ich habs – trotz Sommer-Unlusts-Loch – endlich mal geschafft, meine Filmliste niederzuscheiben – und auch zu veröffentlichen. Um nun nicht lange um den Brei drumrum zu schreiben – zur Liste gehts –> hier lang Viel Spaß beim Durchstöbern :-) Auch interessant:VLC BluRay Wiedergabe unter Linux und Windows VLC 2.0 mit BluRay Wiedergabe Film-Stöckchen: 25 Fragen zum Thema „Kino und Filme“

HowTo: libdvdcss2 unter Ubuntu 10.10 Maverick Meerkat

Wer auf dem neuen Ubuntu 10.10 Maverick Meerkat eine Orginale (meist ja Kopiergeschützte) DVD schauen möchte, so wie es bei mir grade der Fall war, der wird schnell feststellen dass das schlichtweg nicht geht. Grund hierfür ist das Fehlen der (leider fragwürdigen) libdvdcss2. Unter den älteren Ubuntu Versionen würde man nun die Medibuntu Repos hinzufügen sudo wget –output-document=/etc/apt/sources.list.d/medibuntu.list http://www.medibuntu.org/sources.list.d/$(lsb_release -cs).list && sudo apt-get –quiet update && sudo apt-get –yes –quiet –allow-unauthenticated install medibuntu-keyring && sudo apt-get –quiet update und dann schlicht über ein sudo apt-get install libdvdcss2 das Paket installieren und danach glücklich seinen Film schauen. Das moment noch bestehende Problem ist nun, das a) Ubuntu 10.10 noch im Betastadium ist und b) Medibuntu deswegen ihre Repos noch nicht „Maverick tauglich“ gemacht haben. Die Lösung: Besucht einfach die Seite http://packages.medibuntu.org/lucid/libdvdcss2.html und ladet euch dort die Datei manuell runter. Achtet darauf, welche Architektur ihr habt (32Bit oder 64Bit). Anschliessend öffnet ihr eine Console, wechselt in das Verzeichnis mit der soeben runtergeladenen Datei und installiert diese über den Befehl sudo dpkg -i libdvdcss2* Danach könnt ihr auch …