Alle Artikel mit dem Schlagwort: ArchLinux

Quicktip: Schneller Systemüberblick auf der Console mit Archey

Gleich vorweg: Der Name lässt es bereits erahnen, Archey ist nur für Archlinux Systeme gedacht. Gibts dementsprechend auch nur im AUR. Sorry liebe Ubuntu User :-) Die Archlinux Leute werden sich auf der anderen Seite freuen, dass es so ein kleines nerdiges Tool gibt; Macht sich grade auf Screenshots besonders toll, wenn man einerseits das Archlinux Logo in ASCII Art in die Console geklebt bekommt, und dann auch gleich noch die System Keyfacts daneben pappen. Passt!  Auch interessant:MySQL root Passwort vergessen? Debian System? Don’t panic! Keine Push Benachrichtigungen bei Whatsapp unter Windows Phone 8.1 Tastaturbefehle für Adobe Lightroom Vollbild Flashwiedergabe bei Google Chrome langsam und hakt QuickTip: sudo unter Debian 7 Wheezy aktivieren

Tschüss Ubuntu – Hallo Arch Linux

Die Überschrift lässt es schon erahnen – ich habe mich (mal wieder) von Ubuntu getrennt und bin (zurück) zu Arch Linux gewechselt. Seit einigen Wochen schon hab ich nun sowohl auf dem Notebook als Zweitsystem und auf dem Netbook als Hauptsystem Arch Linux laufen – und es rennt auf beiden Maschinen wie die Pest. Auch interessant:Ubuntu 13.04 – USB Maus hakt im Akkubetrieb Ubuntu 13.04 Raring Ringtail – Vorstellung, Fazit und Update Anleitung FBMessenger – Facebook Messenger für Linux Ubuntu Multiboot – grub Standardauswahl ändern Quicktip: powertop – Stromverbrauch unter Linux messen

archlinux

filesystem Fehler beim ArchLinux Update

Nein – keine Panik – meine Platte ist nicht schrott! Gemeint ist an dieser Stelle eine Fehlermeldung, die ArchLinux bei meinem letzten größeren Update ausgespuckt hat. Konkret störten das Paket „filesystem“ wohl beim Update 2 Verzeichnisse: filesystem: /var/lock exists in filesystem filesystem: /var/run exists in filesystemAuch interessant:Debian Wheezy Update auf PHP 5.5 und die Sache mit dem Cache Sony Xperia S – Jellybean Update wird ausgerollt Aktueller Minecraft Snapshot verspricht tolle Neuerungen: Pferde, Teppiche und mehr Neues Jahr, neuer Hoster und ein kleiner Frühjahrsputz KDE 4.9.4 für Kubuntu 12.04 und 12.10 verfügbar

Download: ArchLinux DualScreen Wallpaper

Nachdem ich mir mal wieder etwas neue Hardware für meinen Rechner gegönnt hab, war ich nun in der Lage, endlich mal gescheit ein feines ArchLinux auf die Kiste zu bügeln. Rennt erste Sahne das Stück. Da ich 2 Flimmerkisten Leuchtpunktscheiben an dem Hobel dran hab, gings auf die Suche nach nem feinen ArchLinux DualScreen Wallpaper – leider mehr oder minder erfolglos. Darum hab ich mich mal bei gemacht und selbst was gebastelt. Auch interessant:Green Dualscreen Wallpaper – denn Grün entspannt Circular – schlichter schicker Rainmeter Skin Fotografische Weihnachtskugelei der fensterischen Art KVIrc SVN unter ArchLinux selbst kompiliert Download: EVE Online Wallpaper Pack #1

KDE meldet Absturz nach Start: kdeinit4 Signal Aborted (6)

Ich hab vor kurzem mein Bastelnotebook frisch aufgesetzt – ArchLinux i686 mit KDE4. Soweit sogut. Allerdings begrüßt mich KDE seit dem ersten Start immer mit der fröhlichen Meldung, dass kdeinit4 abgestürzt sei. Konkret nennt sich bei mir der Detailtext wie folgt: kdeinit4 PID: 707 Signal: Aborted (6) In bildlicher Form stellt sich das dann wie folgt dar: Ein Blick in die Entwickler- / Debug-Informationen und etwas gegoogle brachte mich dann zu der folgenden Lösung: Auch interessant:Hin und wieder zurück – die Sache mit den Twitter Clients Projekt NAS Eigenbau – Teil 3: Dienste, Stromsparmaßnahmen und Fazit Projekt NAS Eigenbau – Teil 2: Aufbau, Systeminstallation und Datenmigration Milchige Videos bei VLC – die einfache aber geniale Lösung Quicktip: Ordner via Rechts-Klick als Sublime Text Projekt öffnen

ArchLinux KDE KMenu Icon ändern

Der gute Peter – seines Zeichens Programmierer, WordPress Fan und Gentoo-Freak – hat mich da auf was gebracht: Das Ändern des KDE KMenu Icons. Er selbst beschreibt, wie man es bei Gentoo Linux machen kann und ich präsentier euch hier nun den Weg, wie man es bei ArchLinux geht. Auch interessant:Windows 8 ICQ App verbindet nicht – die Lösung! Quicktip: Sublime Text 2 Verzeichnisse direkt öffnen Minecraft Welten zentral in der Dropbox speichern VLC BluRay Wiedergabe unter Linux und Windows AMD Dynamic Switchable Graphics Treiber und Installation unter Ubuntu 12.04

Wechsel von KDE zu GNOME bei ArchLinux

Ab und an möchte man ja doch vielleicht mal seine Oberfläche wechseln. Aus Gründen. Oder so. Für den Fall, dass man nun von KDE zu GNOME wechseln will, und das Ganze auch noch unter ArchLinux, gibts hier nun eine kleinen Kurzanleitung. Auch interessant:Amarok 2.6 und KDE 4.9.0 für Ubuntu 12.04 Precise Pangolin Sublime Text 2 – einfache Installation unter Ubuntu 12.04 Precise Pangolin und 11.10 Natty Narwhal KDE 4.8.4 für Kubuntu 12.04 Precise Pangolin verfügbar Linux Serverüberwachung via collectd und rrdtool Synaptics Touchpad beim Tippen deaktivieren – the Linux way

KDE 4.8 erschienen – Updates für KUbuntu und ArchLinux verfügbar

Gestern, am 25.01.2012 wurde KDE 4.8 offiziell freigegeben. Neben den üblichen Bugfixes gibt es diesmal auch wieder einige Neuerungen. So gab es zum Beispiel Designänderungen beim ALT+Tab Switcher und beim Powermanagement. Wichtiger sind wohl die Verbesserungen in Sachen Performance des Window-Managers. Weiterhin wurden z.B. der Dateimanager Dolphin und einige andere Standardanwendungen überarbeitet. Auch interessant:avast! Antivirus wird kostenpflichtig? Blödsinn! Shutter 0.89 für Ubuntu 12.04 Precise Pangolin und Ältere – jetzt mit App Indicator! LibreOffice 3.6 erschienen – Update für Ubuntu 12.04 Quicktip: dist-upgrade unter Ubuntu Linux – the lazy way svn: Certificate verification error: signed using insecure algorithm

ArchLinux – kein Sound nach Kernel Update auf 3.2.1-1-ARCH – ein Workaround

Gestern berichtete ich über den Fehler mit dem fehlenden Sound nach dem Kernel Update auf 3.2.1-1-ARCH. Konkret trat der Fehler auf meinem Bastelnotebook (Acer Aspire 5310), welches das snd-hda-intel Modul zur Ansteuerung des Soundchips nutzt. ArchLinux i686 (32Bit) und KDE kommen zum Einsatz – nur soviel zu den Eckdaten. Änderungen an den Options des snd-hda-intel hatten zu keinen Veränderungen geführt, lediglich ein Downgrade des Kernels schien die Lösung zu sein. Nachdem ich mich der Sache dann heute nochmal angenommen hab, bin ich etwas schlauer: Tatsächlich läuft der Soundchip, nur die Ausgabe erfolgt neuerdings etwas anders, bzw. die Kanalzuordnungen haben sich anscheinend geändert. Hierfür nun das Workaround: Auch interessant:3.14159 Himbeeren – mein Raspberry Pi ist da Lokaler Webserver mit Apache, PHP, MySQL und Co. unter Ubuntu Linux ASUS Transformer TF101 (B70) rooten Quicktip: Screenshots erstellen auf dem ASUS Transformer TF101 Quicktip: Informationen über die PHP Umgebung bekommen

ArchLinux – kein Sound nach Kernel Update auf 3.2.1-1-ARCH

Irgendwann in den letzten Tagen mogelte sich die Kernel Version 3.2.1 in die Repos. Ansich ne feine Sache – wenn denn der Sound nach dem Update noch tun würde. Scheinbar gibt es aktuell noch Probleme mit dem snd-hda-intel Modul. Diverse Versuche an den Options des Moduls rumzudrehen führten bisher nicht zum Erfolg. Einzige Lösung  bisher: Downgrade des Kernels auf 3.1.9-2.Auch interessant:VLC Media Player in finaler Version 2.0 erschienen QuickTip: top Ausgabe beschleunigen Fedora 16 – SSH Server Installation für n00bs Update Ubuntu 11.10 Oneiric Ocelot auf 12.04 Precise Pangolin Google Chrome – Facemoods als Suchmaschine loswerden