Anleitungen, Debian, Linux
Kommentare 2

QuickTip: sudo unter Debian 7 Wheezy aktivieren

sudo – also das ausführen von Befehlen als anderer User (in dem Fall meist root) ist beim aktuellen Debian 7 Wheezy schon grundsätzlich installiert. Um es als normaler User auch nutzen zu können – um beispielsweise Pakete vie apt-get installieren zu können – muss der entsprechende User nur noch in die Gruppe sudo geschoben werden. 

Das wiederum erreichen wir am einfachsten mit einem pinken Bolldozer über die Console. Hier einfach zunächst mal als root legitimieren:

su -
[password]

Als root – der wir nun sind – fangen wir dann mal das Schiebschubsen an:

gpasswd -a [USER] sudo
# also z.B. gpasswd andi sudo

Fertich! Nun muss sich [USER] nur noch neu einloggen – also idealerweise einfach den Rechenknecht mal fix neu starten und schon könnt ihr, also du [USER] ganz Ubuntu-like Befehle vie sudo ausführen.

sudo apt-get update und Co. ich komme ;-)

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

2 Kommentare

  1. coacx sagt

    Warum nicht einfach:
    adduser andi sudo
    gpasswd wurde ja glaube ich durch die Zusammenführung der User und Gruppen-Bearbeitung zu den User Tools (unter anderem adduser) als deprecated geflaggt, aber ich kann mich auch irren :D

    Mozilla Compatible iPhone iOS 6.1.3
  2. no_spam sagt

    die Syntax ist korrekt:
    root@irgendwo# gpasswd -a andi sudo
    damit funzt es
    adduser andi sudo geht aber genauso

    Firefox 31.0 Windows 7 x64 Edition

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.