Suche
Suche Menü

MySQL root Passwort vergessen? Debian System? Don’t panic!

Wer bei einem Debian System das MySQL root Passwort vergessen hat, kann dieses recht schnell, unkompliziert und sogar ohne Downtime des MySQL Servers zurücksetzen. Ihr müsst hierfür einfach nur einen kleinen Unkostenbeitrag an den Admin eures Vertrauens entrichten, und euch während des Vorgangs den rechten großen Zeh in das linke Nasenloch stecken. Wirklich. Glaubt ihr nicht? Okay – erwischt – wie das wirklich geht, verrate ich euch in den folgenden Zeilen … 

Zunächst werfen wir mal einen Blick in die /etc/mysql/debian.cnf – diese sollte bei euch ähnlich aussehen:

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
# Automatically generated for Debian scripts. DO NOT TOUCH!
[client]
host = localhost
user = debian-sys-maint
password = KRYPTISCHES_PASSWORT
socket = /var/run/mysqld/mysqld.sock
[mysql_upgrade]
host = localhost
user = debian-sys-maint
password = KRYPTISCHES_PASSWORT
socket = /var/run/mysqld/mysqld.sock
basedir = /usr

In den Zeilen 5 und 10 findet ihr ein ziemlich kryptisches Kennwort – das kopiert oder notiert ihr euch. Weiter gehts auf Console:

mysql --user=debian-sys-main --password=KRYPISCHES_PASSWORT

Nun befindet ihr euch auf der MySQL Console. Hier gehts mit den zwei folgenden Zeilen weiter:

UPDATE mysql.user SET password = PASSWORD('NeuesTollesPasswortDasIhrEuchAuchMerkt') WHERE user = 'root';

FLUSH PRIVILEGES;

Zum Abschluss noch die MySQL Console mit quit; verlassen und fertig ;-)

Achtet bitte den Befehlszeilen auf der MySQL Console auf die abschließenden Semikolons!
Beachtet bitte auch, dass der eben beschriebene Weg nur bei Debian Systemen funktioniert, da es bei anderen Distributionen keinen derartig dokumentierten Wartungsuser gibt – soweit ich weiß.

(via)

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

Autor:

Ich bin Andi, 34 Jahre jung, glücklicher Papa, Freizeit-Blogger, Pixelfänger und Pixelschubser. Ich hoffe der Artikel hat Dir gefallen. Über ein Feedback würd ich mich freuen :-) Du findest mich ausserdem bei Facebook, Twitter und Google+.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Mein Tipp, den Stress muss man sich nicht machen :-)

    mysql --defaults-extra-file=/etc/mysql/debian.cnf

    Ich benutze das mittlerweile permanent und verzichte komplett auf einen Zugang per `root`.

     ln -s /etc/mysql/debian.cnf ~/.my.cnf
    Google Chrome 40.0.2214.111 GNU/Linux x64

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.