Suche
Suche Menü

FTPDroid – die Alternative zum Datenkabel

FTPDroidWer häufig Daten auf seinen Androiden schaufelt oder von ihm runterzieht, den nervt vielleich irgenwann das Kabel.

Hierfür gibt es eine feine Alternative: FTPDroid – ein FTP-Server für gerootete Android-Geräte.

Sofern euer Android Smartphone (oder Tablet) gerootet ist, (nicht nötig) Ihr könnt FTPDroid einfach über den Market (hier gehts lang …) installieren. Nach der Installation einfach starten, und schon zeigt euch FTPDroid die aktuelle IP-Adresse und in welchem WLAN ihr grade connected seid.

der Startbildschirm von FTPDroid Der Log von FTPDroid Benutzer erstellen bei FTPDroid

Nun könnt ihr von jedem Rechner im selben WLAN aus mit einem FTP-Client eurer Wahl auf euer Smartphone zugreifen und fröhlich Dateien hoch- und runterladen :) Meine Empfehlung wäre der FileZilla FTP Client – meiner Meinung nach einer der besten FTP-Clients für Windows.

Zugriff aufs Android Phone via FileZilla FTP

Wenn man sich etwas mit den Einstellungen beschäftigt, wird man schnell feststellen, das man neben dem Anonymous-Zugriff auch richtige Benutzer anlegen kann und denen dann auch gewisse Rechte zuweisen kann.

Für mich ist dieses Tool einfach genial, da ich so nicht immer das Kabel vom Nachttisch abbauen muss, wo mein Androide immer über Nacht geladen wird :-)

FTPDroid im Market

FTPDroid im Market

Ich hoffe ihr seid nach dem Ausprobieren genauso begeistert wie ich :-)

Hier links noch eben der QR-Code zur Anwendung ;-)

Update

Ich weiß ich weiß – wer lesen kann ist klar im Vorteil .. und VORher hätte ich das auch besser machen sollen. Mein HTC Desire ist gerootet – schon allein weil ich aktuell den Cyanogenmod 7.1 drauf hab – vielleich hab ich grade aus diesem Grund hier eine Anforderung dazugedichtet die es gar nicht gibt.

Wer im Market die Beschreibung von FTPDroid aufmerksam liest der wird feststellen: root-Modus wird unterstützt, ist aber NICHT erforderlich

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

Autor:

Ich bin Andi, 34 Jahre jung, glücklicher Papa, Freizeit-Blogger, Pixelfänger und Pixelschubser. Ich hoffe der Artikel hat Dir gefallen. Über ein Feedback würd ich mich freuen :-) Du findest mich ausserdem bei Facebook, Twitter und Google+.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • muss es nicht – auch wenn ich das ursprünglich geschrieben hatte – sorry

      der root-Modus wird unterstützt, ist aber nicht zwingend erforderlich :-)

      Google Chrome 14.0.835.202 Windows 7 x64 Edition

      Antworten

  1. Hallo,
    ich versuche mich gerade mit dieser FTPDroid. Habe es auf dem SGS2 installiert, das ist glaube ich nicht gerootet, soll ja aber auch so gehen.
    Auf dem PC läuft Filezilla (Win7). Ich bekomme aber keine Verbindung hin.
    Ich vermute mal, dass noch etwas an der Fritzbox 3270 passieren muss, denn irgendwie muss ich ja über WLAN auf den PC bzw. auf das SGS2 kommen.
    Mit PC kenne ich mich ganz gut aus, das FTP-Thema ist aber noch recht neu.
    Mit filezilla am PC habe ich auch schon mal eine Verbindung zu einem Server hinbekommen. Das waren aber die Daten (IP, Username, Passwort ) bekannt.
    Mir ist auch nicht klar, wofür der Benutzer in FTPDroid gut ist,
    Und wie komme ich vom PC aufs Handy?
    Vielen Dank für ein paar Tipps. Es scheint fast so, als gäbe es das Problem nicht, denn im Internet finde ich ansonsetn keine Hilfe.

    Danke und Gruß

    Bernd

    Internet Explorer 8.0 Windows 7 x64 Edition

    Antworten

    • Hallo Bernd,

      nach dem Start von FTPDroid steht da auch die aktuelle IP-Adresse deines Telefons – zu selbiger must du via Filezilla connecten. Wenn du keinen User/Passwort bei FTPDroid eingerichtet hast, und in den Einstellungen die Anonyme Verbindung auch zugelassen ist, dann kannst du mit den Daten IP-Adresse des Telefons + „Anonymous“ als Username zum Telefon connecten. Solltest du einen User und ein Password gesetzt haben (was empfehlenswert ist), kannst du natürlich auch diesen nutzen. Generell ist es das selbe, als wenn du zu irgendeinem Server verbindest, nur das hier das Telefon der Server ist.
      Fakt ist: Deine Fritzbox hat mit der ganzen Sache nix zu tun, da beide Geräte sich innerhalb des Netzwerkes befinden :-)
      Also einfach nochmal genau hinsehen … ist ansich ne echt einfache Sache, also: TSCHACKAAAA du schaffst das ;-)

      Gruß
      Andi

      Google Chrome 17.0.963.56 GNU/Linux

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.