Suche
Suche Menü

Experiment SSD – mittelviel Schnelles für recht wenig Hartes

sandisk_ssd_vorderseite

Es war einst im Jahre 2012 AD, da trug es sich zu, dass der große Elektrofachmarkt mit dem Roten Hintergrund ein paar feine Solid State Disks im Angebot hatte. SanDisk SDSSDP-064G-G25 – 64GB SATA III 6Gb/s – 49€. Machste nix verkehrt dacht ich mir. Nimmste einfach mal mit, dacht ich mir.

Erstes Fazit vorweg: Habe mitgenommen und nix verkehrt gemacht. Läuft jetzt seit über einem Monat in meinem Netbook. Der Speicherling hat dem Ding gut Beine gemacht – dazu aber später mehr. 

Der Kauf als solches war ein wenig wie das berühmte Katzentier nebst formloser Umverpackung. Die Packung der SSD hab nämlich arg wenig Details Preis – und auch das Internetz schwieg sich zu dem Zeitpunkt noch über die Platte etwas aus. Fest standen nur die oben schon erwähnten Daten.

sandisk_ssd_rueckseite

Nicht desto trotz war der Preis und der Hinweis auf SATA III 6Gb/s eigentlich schon Grund genug zuzuschlagen. Im hiesigen Mediamarkt gibts die Platte aktuell sogar immernoch – sogar in größeren Stückzahlen. Allerding inzwischen für 55€. Grund hierführ dürften die gestiegenen Gebühren für Datenträger sein. Dennoch immernoch ein sehr verlockender Preis – auch wenn keinerlei Zubehör dabei ist. Kein Kabel, keine Schrauben, kein 3 1/2 Zoll Adapter.

sandisk_ssd_vorderseite

Wie schon angeführt hab ich das Ding in mein Netbook gestopf. In dem Acer Aspire One 752 (1.3GHz Celeron) mit Ubuntu 11.04 64Bit fühlt sich die SSD arg wohl und wird sogar etwas unterfordert, denn das Netbook bietet nur eine SATA III 3Gb/s Schnittstelle. Dementsprechent kommt die SSD hier nur auf ~250MB/sec – was aber im vergleich zu der vorherigen Western Digital die mit ~60MB/sec losging schon eine deutliche Steigerung war. Testweise hatte ich die SSD auch einmal im großen Notebook mit SATA III 6Gb/s Schnittstelle laufen. Hier kam sie auf beachtliche 480MB/s lesend. Leider hatt ich es vertrieft hiervon auch die Speedmessung festzuhalten.

Aber genug der langen Schreiberei – ich lass hier einfach mal die reinen Zahlen sprechen:

# SanDisk SDSSDP-064G-G25 64GB 2.5 Zoll SSD
dw@blueone:~$ sudo hdparm -tT /dev/sda

/dev/sda:
 Timing cached reads:   2260 MB in  2.00 seconds = 1128.72 MB/sec
 Timing buffered disk reads: 752 MB in  3.00 seconds = 250.29 MB/sec
# Western Digital 250GB 5.400U/min 2.5 Zoll SATA III
dw@thor:~$ sudo hdparm -tT /dev/sda

/dev/sda:
 Timing cached reads:   11894 MB in  2.00 seconds = 5950.33 MB/sec
 Timing buffered disk reads: 158 MB in  3.01 seconds =  52.44 MB/sec
# Seagate Barracuda 2TB 7.200U/min 3.5 Zoll SATA III
dw@asgard:~$ sudo hdparm -tT /dev/sda

/dev/sda:
 Timing cached reads:   26270 MB in  2.00 seconds = 13149.30 MB/sec
 Timing buffered disk reads: 412 MB in  3.01 seconds = 136.96 MB/sec

Und sonst? Sonst find ich es schade, dass Mediamark (zumindest hier bei uns) kein ähnliches Angebot für die 128GB Variante der SanDisk SSD im Programm hat. 64GB sind ja vielleicht für Netbook mit Linux System mehr als ausreichend – beim einem System mit Windows 7 wirds schon eng und bei nem Dualboot System – tja – passt irgendwie leider nicht.

Ich denke aber, dass ich mich mittelfristig anderswo nochmal nach nem 128GB Schnäppchen umschauen werd um zumindest dem Notebook und vielleicht sogar dem Großen nochmehr Beine zu machen.

Hat vielleicht einer von euch schon Erfahrungen / Empfehlungen? Immer her damit …

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

Autor:

Ich bin Andi, 34 Jahre jung, glücklicher Papa, Freizeit-Blogger, Pixelfänger und Pixelschubser. Ich hoffe der Artikel hat Dir gefallen. Über ein Feedback würd ich mich freuen :-) Du findest mich ausserdem bei Facebook, Twitter und Google+.

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Na da muss ich doch glatt mal wieder mittesten ….

    # Der Große ...
    # Seagate ST31000524AS 1 TB
    # (SATA 600, Barracuda 7200.12)

    odin ~ # hdparm -tT /dev/sda

    /dev/sda:
     Timing cached reads:   24146 MB in  2.00 seconds = 12086.33 MB/sec
     Timing buffered disk reads: 350 MB in  3.00 seconds = 116.50 MB/sec
    # Laptop
    # Seagate Momentus 5400.6 500GB, SATA II (ST9500325AS)

    odin ~ # hdparm -tT /dev/sda

    /dev/sda:
     Timing cached reads:   4496 MB in  2.00 seconds = 2249.54 MB/sec
     Timing buffered disk reads: 240 MB in  3.01 seconds =  79.83 MB/sec

    :-)

    Firefox 15.0 GNU/Linux x64

    Antworten

    • Joa – wobei ~120MB/sec für 3.5er SATA durchaus „normal“ sind. Gib wohl auch welche die bis an die 180MB/sec gehen – wobei die dann aber auch ne Mark teurer sind ^^

      Google Chrome 20.0.1132.57 Windows 7 x64 Edition

      Antworten

    • Btw: Herzlichen Glühstrumpf zu Kommentar Nr. 800 :-)
      *Strauß Blümchen an Kopp werf*

      Google Chrome 20.0.1132.57 Windows 7 x64 Edition

      Antworten

  2. da wollte ich ja auch gleich mal mittesten
    #Samsung SSD 830 in Dell XPS 12

    /dev/sda:
    Timing cached reads: 11864 MB in 2.00 seconds = 5935.48 MB/sec
    Timing buffered disk reads: 1404 MB in 3.00 seconds = 467.43 MB/sec

    Google Chrome 25.0.1364.97 GNU/Linux x64

    Antworten

  3. Bin mit meiner 64 GB Sandisk auch zufrieden. Firmware ist immer noch 1.0 – ist das gut oder schlecht? Wie auch immer, so richtig entfesselt wurde sie erst nach einem Wechsel zu einem Board mit AHCI. Kurz: Kaufempfehlung. Dual Boot Win7/Debian ist kein Problem, wenn man die eigentlichen Daten konsequent auf der zweiten Platte läßt.

    SRWare Iron 28.0.1550.0 Windows 7 x64 Edition

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.