Suche
Suche Menü

Die Sache mit den Vorsätzen

Alle Jahre wieder werden so kurz nach Weihnachten massenweise Vorsätze gefasst, die zum großen Teil dann am Neujahrstag schon wieder beerdigt werden. Ich habe mich darum (und auch auf Grund von Erfahrungswerten) diesmal konsequent dagegen entschieden. Aber der Reihe nach…

Zunächst einmal wünsch ich euch natürlich ein gesundes Neues Jahr und auf das ihr eure Vorsätze (sofern getroffen) auch durchzieht. Ich persönlich hab es in letzter Zeit nicht so mit dem Durchziehen. Merkt man u.A. auch hier im Blog wo es doch arg ruhig war in den letzten Monaten. Gründe gab’s viele, gute Gründe waren teilweise sogar auch dabei. Anyway. Fakt ist, ich habe mir diesmal NICHT vorgenommen hier wieder mehr zu schreiben, weil ich genau weiß, dass ich es dann wahrscheinlich sowieso nicht halten kann. Ich habe es dieses Mal ja nicht ein mal geschafft, zum Geburtstag des Blogs was zu schreiben. Ja, der Blog ist kurz vor Weihnachten mal eben nebenbei sechs Jahre alt geworden.

Ich habe im Lauf des Jahres mir schon so oft vorgenommen wieder öfter und regelmäßiger zu schreiben – mit mäßigem Erfolg. Hab ich jetzt am Ende des Jahres auch bei dem Vergleich der Jahresbesucherzahlen gemerkt. Mal eben rund 20% weniger. Von nichts kommt halt auch nichts. Freilich will ich das auch wieder ändern – aber ich werde nichts versprechen – mir nichts vornehmen. Vielmehr ist mein Plan dieses Jahr einfach nur zu machen. Dann wenn ich Lust dazu habe. Über Themen wo ich Lust zu habe.

So und nun? Nun sag ich auf jeden Fall mal Danke an all jene fleißigen Leser die mir auch in den Durststrecken treu geblieben sind und es hoffentlich auch bleiben werden. Ich sag Danke an all die lustigen Gesellen (und Gesellinnen) die mir die Timelines der verschiedenen sozialen Netze versüßen. Natürlich geht auch ein Dank an die vielen anderen Schreiberlinge da draußen die immer für gehörig Wissensinput sorgen. Also – ich mach’s einfach mal kurz: DANKE!

In diesem Sinne – weitermachen! 2015 – zeig was du kannst!

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

Autor:

Ich bin Andi, 34 Jahre jung, glücklicher Papa, Freizeit-Blogger, Pixelfänger und Pixelschubser. Ich hoffe der Artikel hat Dir gefallen. Über ein Feedback würd ich mich freuen :-) Du findest mich ausserdem bei Facebook, Twitter und Google+.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Ich habe mir ein wenig zu viel vorgenommen ^^ auch keine gute Idee..

    Eine Ernährungsumstellung + Rauchfrei ist dann doch zu happig :D

    Dann probier ichs mit dem Rauchen aufzuhören nochmal im nächsten Jahr..! ^^

    LG viel Erfolg für 2015

    Firefox 35.0 Windows 7 x64 Edition

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.