Suche
Suche Menü

Das liebe Leid mit den Partitionsgrößen

Wer kennt es nicht, da grübelt man Stundenlang welche Aufteilung der Festplatte bei der Erstinstallation denn die sinnvollste ist, und trotzdem kommt man früher oder später an den Punkt (natürlich erst dann, wenn die Platte entsprechend voll ist), wo die eine oder andere Partition schlichtweg zu klein ist.

Gut für genau solche Fälle gibt es Programme wie Partition Magic von PowerQuest (bzw. zuletzt von Symantec). Leider wurde die Entwicklung des selbigen eingestellt, und man steht nun spätestens wenn man (wie ich) Vista im Einsatz hat dumm da, denn die Vista-interne Möglichkeit Partitionen zu verändern ist zwar vorhanden, aber nur begrenzt praktikabel.

Aber nein … es gibt ja noch das große (G)Orakel ;-)
Und siehe da, die Lösung meines Problem (das Laufwerk C:\ vergrößern und D:\ entsprechend verkleinern) lautet – Trommelwirbel – GParted!
Nicht das mir GPartet gänzlich unbekannt ist, neu ist mir jedoch, das dieses Linux-Programm inzwischen auch NTFS-Partitionen verändern kann, ohne das selbige formatiert werden müssen. Wer sich nun noch fragt, was einem ein Linux-Programm bei Vista bringt, dem sei gesagt, das es von GParted auch ein Live-CD-Image (oder alternativ ein Live-USB-Image) zum Download gibt, welches man dann nur noch brennen muss.

PS:
Wer nun vor hat ähnliches zu veranstalten wie ich, der sollte sich doch eeeeetwas Zeit nehmen. Das Verändern der Größe der Systempartition, welche zu ca. 80% belegt war incl. dem Verkleinern der Folgepartition, welche zu ca 50% belegt war, hat letzte Nacht gut 3-4 Stunden in Anspruch genommen ;)
Das schnellst Tool ist GParted also nicht – aber es funktioniert ^^

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

Autor:

Ich bin Andi, 34 Jahre jung, glücklicher Papa, Freizeit-Blogger, Pixelfänger und Pixelschubser. Ich hoffe der Artikel hat Dir gefallen. Über ein Feedback würd ich mich freuen :-) Du findest mich ausserdem bei Facebook, Twitter und Google+.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: elchinas

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.