Suche
Suche Menü

Asus Transformer TF101 – mein Review

Seit einigen Tagen darf ich es nun mein eigen nennen – das ASUS Transformer TF101 …

Ein feines 10Zoll Android Tablet mit NVIDIA Tegra 2 Dualcore-Power, 1GB RAM, 16GB Platz und Android 3.2 Honeycomb.

Hier nun mein erstes Fazit, bzw. meine ersten Eindrücke dazu:

Direkt nach dem Auspacken gab es erstmal einen kleinen Dämpfer – der Akku war nicht vorgeladen, so das ich das Tablet erstmal spontan ans mitgelieferte Ladekabel hänge durfte. Hierbei fiel dann auch schon das zweite Manko auf: Das Ladekabel is man grade 90cm lang kurz – was die euphorischen ersten Minuten doch etwas dämpfte. Das soll es dann aber (bis heute) auch schon gewesen sein, an Negativpunkten :-)

Während das Transformer also ein paar Minuten lädt – Zeit für die trockenen technischen Daten:

  • 10,1 Zoll / 25,7cm  Display mit 1280×800 Bildpunkten
  • 10 Finger multitouch Support
  • kratzfestes Gorilla-Glas
  • NVIDIA Tegra 2 CPU (2 x 1GHz)
  • 1GB RAM
  • 16GB interner Speicher
  • erweiterbar um bis zu 32GB via Micro-SD
  • 1.2M Pixel und 5M Pixel Kamera
  • Stereo Lautsprecher
  • Mini-HDMI
  • GPS, 802.11n WLAN, Gyroskop, Lagesensor
  • Android 3.2 Honeycomb

ASUS Transformer Android Version Nachdem das TF101 nun eine Weile geladen hat, und man sich durch den Android-typischen Einrichtungs-Wizzard getippt hat, begrüßt einen das Tablet gleich mal mit einem freundlichen Firmwareupdate von Android 3.1 auf das z.Zt. aktuelle 3.2.1 – gesagt getan und nach dem Neustart ist es Zeit fürs erste wirkliche look and feel.

Die Oberfläche ist aufgeräumt, schlicht, aber dennoch stylisch und edel. Das Wetter-Widget macht was her – und das Datum-/E-Mail Widget rundet die Sache ab. Das scrollen zwischen den Arbeitsflächen – nun – in einem Wort: smooooooooooth!

ASUS Transformer Home Screen

der Asus Transformer Home-Screen - natürlich nicht mehr ganz jungfräulich

Smooth ist eigentlich auch die treffende Bezeichnung für so ziemlich alles an dem Transformer – alles läuft ohne irgenwelche Ruckler.

ASUS Transformer Screenshot FunktionDie eigentlichen Features sind Android-Standart – was mir persönlich hervorgestochen hat, ist jedoch die eingebaute Screenshot-Funktion, die man sonst nur bei gerooteten Custom-ROMs findet.

Und sonst so? Der Stock-Brower ist top! Google-Chrome-Sync der Bookmarks inclusive. Das einige was fehlt ist die möglichkeit AddOn’s nachzuschieben (ein AdBlock z.B.). Der Mail-Client tut auch was er soll – einzig cram-md5 als auth-mechanism kann er nicht  – naja, gibt schlimmeres :) Die Kameras – hm – hey, es ist ein Tablet und keine 500€ Spiegelreflex-Kamera also was erwartet ihr? Ja, beide Kameras machen Bilder – wirklich – sogar welche wo man erkennt was drauf sein soll – reicht doch, oder? Das eingebaute Micro – funktioniert ebenfalls – zumindest bei der Spracherkennung. Scheint sogar recht empfindlich zu sein – zumindest soweit ich das bis jetzt beurteilen kann.

Multimedia-Gedöns und so läuft natürlich auch alles bestens auf dem TF101 – die richtigen Apps mal vorrausgesetzt. Hierzu werd ich mich demnächst mal näher auslassen denke ich.

So und zu guter Letzt – hier noch ein paar visuelle Eindrücke des Tranformers :-)

Die Verpackung des ASUS Transformer ASUS Transformer TF101 ASUS Transformer - MicroSD Slot, Mini-HDMI und Headset-Anschluss ASUS Transformer Rückseite ASUS Transformer Anschluss für Dock / USB / Ladekabel

Ach ja – einen hab ich noch – und stilgerecht das Beste zum Schluss: ASUS hat inzwischen schon offiziell bestätigt, das auch das Transformer TF101 in den Genuss vom neuen Android 4 „Ice Cream Sandwich“ kommen wird :-) Bin schon echt gespannt …

An dieser Stelle soll es das nun aber wirklich erstmal gewesen sein.

Fragen? Hinweise? Tipps? Immer rein in die Kommentare damit :)

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someone

Autor:

Ich bin Andi, 34 Jahre jung, glücklicher Papa, Freizeit-Blogger, Pixelfänger und Pixelschubser. Ich hoffe der Artikel hat Dir gefallen. Über ein Feedback würd ich mich freuen :-) Du findest mich ausserdem bei Facebook, Twitter und Google+.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Danke für den tollen Bericht… Ich will mir ja auch ein tablet zulegen. In die engere Wahl habe ich zur Zeit das asus transformer und das acer iconia genommen.. Gut gefällt mir auch das sony s.. Aber das ist noch deutlich teurer als die beiden anderen. Werde deine Tests weiter verfolgen….

    Opera Mobile 11.50 Android 2.3.4

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.