Monate: Juli 2012

collectd-rrdtool-header

Linux Serverüberwachung via collectd und rrdtool

Linuxserver am Start? Überwachungsfanatiker? Kontrollfreak? Statistikfutzi? Oder schaust dir nur gern son paar komische Strich und Balkendiagramme an? Ja? Dann hab ich hier wohl was für dich. Es gibt einen recht einfachen und schnellen Weg, wie man seine Linux-Kiste überwachen kann. Die erfassten Werte bekommt man dann freundlich via Web-Frontend auf die Augen gedrückt. Nachfolgend vertell ich euch mal, wie das z.B. bei nem Debian Server funzt. Andere Disptributionen laufen ähnlich ab – unterscheiden sich aber logischer Weise etwas in Sachen Paketmanager und Ordnerstruktur.  Auch interessant:Debian Wheezy Update auf PHP 5.5 und die Sache mit dem Cache Projekt NAS Eigenbau – Teil 3: Dienste, Stromsparmaßnahmen und Fazit Projekt NAS Eigenbau – Teil 2: Aufbau, Systeminstallation und Datenmigration 3.14159 Himbeeren – mein Raspberry Pi ist da Vollbild Flashwiedergabe bei Google Chrome langsam und hakt

touchpad

Synaptics Touchpad beim Tippen deaktivieren – the Linux way

Ihr kennt das – man tippt einen Text und kommt mit dem Handballen oder Daumen oder [Körperteil nach Wahl einsetzen] aufs Touchpad des Klappcomputers. Das tatResul sind dann immerwieder neue tionenWortkrea. Teilweise witzig, meist aber nur nervig. Toll wärs doch, wenn das Touchpad beim Tippen einfach mal kurz deaktiviert wär oder? Joa und wisst ihr was noch toller is? Es geht! Zumindest wenn euer Touchpad den synaptics Treiber nutzt … Auch interessant:QuickTip: sudo unter Debian 7 Wheezy aktivieren Milchige Videos bei VLC – die einfache aber geniale Lösung Ubuntu 13.04 – USB Maus hakt im Akkubetrieb Ubuntu 13.04 Raring Ringtail – Vorstellung, Fazit und Update Anleitung Quicktip: Ordner via Rechts-Klick als Sublime Text Projekt öffnen

Trari trara ein neuer Blog ist da

Ich habs gestern bereits angedroht – nun ist es auch schon soweit. Ich hab angefangen meine ganzen verstreuten Pixelansammlungen mal zu bündeln und sie euch in nem neuen Blog zu präsentieren. Ich will auch nicht lange drum rumschreiben. Andreas Kaul Photography ist der Name und http://pxl.akaul.de die Adresse. Ausserdem natürlich auch bei Google+ vertreten. Klickt einfach mal vorbei und schaut selbst was ich euch dort so auf die Augen geben werd :-)Auch interessant:Serengeti-Park – Warum Im-Stau-stehen doch toll sein kann Artikelgrafiken – woher nehmen, wenn nicht stehlen Was (m)ein Blog WIRKLICH kostet Die Sache mit den Vorsätzen kurzer Fotowalk durch Buchholz

akaul_logoonly_150

Bye bye Dunkelwesen

BÄÄÄMMMM!!!! Jawoll ihr seht richtig – nix mehr mit Dunkelwesen und so – nein akaul.de ist der neue Weg, die neue Domain zu mir, zu meinem Blog. Neuer Name, neues Glück. Aber keine Panik – wie hieß es damals so schön? „Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix.“ – und das Selbe gilt nun auch hier. Auch interessant:Ein neuer Blog erblickt die Welt Und wieder ein Jahr vorbei In eigener Sache: Gastblogger gesucht Domain’lein wechsel dich – mal wieder eine neue Domain Neues Jahr, neuer Hoster und ein kleiner Frühjahrsputz