Monate: Dezember 2008

Nachts im Hafen (mal wieder)

Ich war mal wieder Nachts im Hafen unterwegs und hab die neue Kamera und das neue Objektiv ausprobiert. Bei rausgekommen sind einige Bilder dich sich echt sehen lassen können wie ich finde. Finden ist auch das Stichwort, denn finden könnt ihr die Bilder wie immer in der Galerie. Hier ein Vorgeschmack: Anmerkung: Die Galerie ist inzwischen offline … Auch interessant:Serengeti-Park – Warum Im-Stau-stehen doch toll sein kann kurzer Fotowalk durch Buchholz Mal wieder etwas Fotografisches Jung und alt – wild und gemütlich Ausflug ins Miniatur Wunderland Hamburg

Die Post war da …

… fiderallala Und sie hatte sogar was für mich dabei :-) jawoll! Genauergesagt sind heute zum einen mein neues Objektiv, ein Sigma 55-200mm 4-5,6 DC und ein passender Polarisationsfilter angekommen. Somit hab ich nun zusammen mit den Kit-Objektiv (Zuiko Digital 17,5-45mm 3.5-5.6) fast alle Brennweiten von 18-200mm abgedeckt. Nun heisst die Tage beides ausgibig testen :-DAuch interessant:Ein neuer Blog erblickt die Welt Zurück zur Fotografie Fotografische Weihnachtskugelei der fensterischen Art Trari trara ein neuer Blog ist da In eigener Sache: Pixeldinger und anderes Zeug

neues Album in der Galerie

Wir waren heut (mal wieder) unterwegs – diesmal im Wildpark schwarze Berge im süden Hamburgs. Die Ergebnisses des Ausflugs könnt ihr in der Galerie bestauen. Hier schonmal ein Vorgeschmack: Anmerkung: Die Galerie ist inzwischen offline ….Auch interessant:Wochenendbesuch beim H.-Peter Pfeufer Alle Jahre wieder – Mittelalterlich Phantasie Spectaculum Winterzauber Brötchentüten sind toll Download: Twirl Wallpaper Pack

eine Galerie ist geboren

Ich hab den Vorschlag mal angenommen, und eine Galerie für meine ganzen Bilder erstellt. In der Galerie findet ihr ab sofort alle Bilder von sämtlichen Fototouren auf die ich mich begebe und – wer möchte – kann sich dort auch registrieren und dann dort selbst Alben erstellen. Diese Alben könnt ihr rein Privat nutzen, so das nur ihr sie sehen könnt, ihr könnt sie mit einem Passwort sichern, so das nur ausgewählte Leute sie sehen können, oder ihr macht die Alben öffentlich, so das jeder sie sehen kann. Anfänglich stehen jedem zunächst einmal 100MB zur Verfügung – bei bedarf kannn das jedoch erweitert werden. Hierfür, und für Fragen reicht eine Mail an gallery[at]dunkelwesen[dot]de. Also schaut vorbei und viel Spaß damit ;-) Achja – das Wichtigste – den Link zur Galerie hätt ich doch beinahe vergessen: http://gallery.dunkelwesen.de Anmerkung: Inzwischen ist die Galerie wieder offline – ich hab einfach nicht mehr die Zeit gefunden, sie weiter zu pflegen.Auch interessant:Download: Wallpapers der Hamburger Speicherstadt bei Nacht Download: Wallpaper der Köhlbrandbrücke bei Nacht Fotocollagen einfach und schnell erstellt mit …

neue Resultate

… in Sachen neuer Kamera. Schaut selbst … Sammy (Best of) Nachaufnahmen der Woltersdorfer Kirche Auch interessant:die ersten Bilder Lea Marie ist da … neue Galerien Karlchen Küchenfussel neue Galerien

Ja is denn schoo Weihnachten?

Ja wohlscheinbar schon – zumindest für mich. Warum? Weil ichs heute getan hab – jawoll! Ich bin nun stolzer Besitzer einer digitalen Spiegelreflexkamera ;D Genauer gesagt einer Olympus E-410. Nun geht es los, das große Probieren und „Einschiessen“ ;) Als erstes Opfer durfte mein Kater herhalten – die Resultate seht ihr hier:Auch interessant:Update in der Galerie Mal wieder eine Fototour

Das liebe Leid mit den Partitionsgrößen

Wer kennt es nicht, da grübelt man Stundenlang welche Aufteilung der Festplatte bei der Erstinstallation denn die sinnvollste ist, und trotzdem kommt man früher oder später an den Punkt (natürlich erst dann, wenn die Platte entsprechend voll ist), wo die eine oder andere Partition schlichtweg zu klein ist. Gut für genau solche Fälle gibt es Programme wie Partition Magic von PowerQuest (bzw. zuletzt von Symantec). Leider wurde die Entwicklung des selbigen eingestellt, und man steht nun spätestens wenn man (wie ich) Vista im Einsatz hat dumm da, denn die Vista-interne Möglichkeit Partitionen zu verändern ist zwar vorhanden, aber nur begrenzt praktikabel. Aber nein … es gibt ja noch das große (G)Orakel ;-) Und siehe da, die Lösung meines Problem (das Laufwerk C:\ vergrößern und D:\ entsprechend verkleinern) lautet – Trommelwirbel – GParted! Nicht das mir GPartet gänzlich unbekannt ist, neu ist mir jedoch, das dieses Linux-Programm inzwischen auch NTFS-Partitionen verändern kann, ohne das selbige formatiert werden müssen. Wer sich nun noch fragt, was einem ein Linux-Programm bei Vista bringt, dem sei gesagt, das es von …

Urlaub

… endlich! Diese Jahr wahr wohl das, mit den anstrengensten Vor-Urlaubs-Tagen (tolles Wort oder?) Dementsprechend froh bin ich nun zumindest bis zum 05.01. Urlaub zu haben :-)

Ein Liebeslied mal anders

… gefunden – wie sollte es anders sein – bei YouTube. Die ist nun wirklich mal ein definitiv Multilinguales Liebeslied ;-) PS: Bodo Wartke rockt ;DAuch interessant:KDE vs. GNOME – Wer startet schneller? Kommunikationsbedürftiges Bank Terminal Katzen und Laserpointer – immerwieder ein Genuss! [Video] Big Buck Bunny – Dicker Hase mit großem Herz YouTube ich komme …